All for Joomla All for Webmasters
dedaen
For up to £250 Bonus for sports, use our exclusive bet365 Bonus www.abonuscode.co.uk Claim your bonus and start betting at bet365 now.

RatzFatz Tournee durch Spanien

Zirkus RatzFatz erobert weit abgelegene Auftrittsorte in Spanien    

Der Kinder- und Jugendzirkus der Goethe-Schule auf Sommertournée in der Provinz Leon.

Die diesjährige Sommertournée des Kinder- und Jugendzirkus RatzFatz e.V. führte knapp 45  Kinder- und Jugendlichen und zehn Betreuer vom 1.- 11. Juli in die spanische Kleinstadt Bembibre. Der ungewöhnliche Ort in der Nähe unserer Partnerstadt Oviedo kam durch die langjährige freundschaftliche Verbindung zur Familie Nunez / Gonzales zu Stande. Vor Ort wurden wir durch diese in der Planung unterstützt durch den Bruder des leider verstorbenen Clown´s Paco Gonzales der für uns die Auftritte und vor Ort Organisation im Vorfeld geleistet hatte.

Dieses Jahr hatten wir fünf Auftritte, zunächst ein Heimspiel in Bembibre, ein recht spontanes Gastspiel das allerdings auch das meist besuchteste werden sollte. Als Auftakt zum örtlichen Ferienprogrammen durften wir direkt auf dem größten Platzes der Stadt gastieren und der Platz füllte sich rasend, so dass wir dort in den Sonnenuntergang und später in der Dämmerung auch noch unsere Feuershow spielen durften. Nachdem alle begeistert den Auftritt bei den in Spanien üblichen Broten nach der Show ausklingen liessen, mischten sich Artisten und Einheimische beim Fussball hochhalten.

Unseren nächsten Einsatz hatten wir dann ganz dem Thema „Jakobsweg“ gewidmet. Da unser Unterkunftsort ganz in der Nähe dieses Pilgerwegs lag, konnten wir es uns nicht nehmen lassen, so unserem nächsten Spielort auch ein wenig zu pilgern. Zwar nur 5 km und auch ohne den großen Requisitentross aber immerhin auf einem der schönsten Abschnitte. Da unser Bus kurzerhand zum Service in die Werkstatt musste, wurde es sogar noch ein wenig länger und wir arrangierten uns in der Endanfahrt so pünktlich, das wir es gerade noch rechtzeitig nach Molinaseca schafften.  

Hier erwartet uns wieder ein wunderschön gelegener Ort mit einem Flussbad für Einheimische und Pilger. Das Wasser war allerdings wirklich erfrischend kalt, so dass es nur die hartgesottenen Leiter Jochen Kaymer und Arne Tilgen komplett bis ins Wasser schafften. Nach zwei Minuten schwimmen im Wasser war man wieder klaren Kopfes, so dass man sich 30 Minuten aufwärmen musste. Dies taten wir hier sehr gerne, da auch noch Workshops für die Zuschauer vor Showbeginn angeboten wurden.

Die weiteren Auftritte führten uns nach Villalibre de la Jurisdiccon, sowie Astorga wo nach der Show mit dem Dorf gemeinsam gegessen wurde und Balboa. An diesem Ort durften wir sogar im wunderschönen Holz- Museum spielen, da Gewitterwarnungen angesagt waren. Alleine schon wegen der besonderen Kulisse und der einmaligen Situation, dass wir die Exponate vor der Vorstellung an den Rand tragen durften wird uns diese Bühne lange in Erinnerung bleiben. 

Das Freizeitprogramm war aufgrund der für Ratzfatz fast schon untypischen Situation nicht jeden Tag einen Auftritt zu bestreiten fast schon ein Wellnessurlaub. Zweimal besuchten wir auf Einladung der Stadt Bembibre das Schwimmbad, zudem wurde vor unserem Ausflug nach Oviedo der nahe Atlantik aufgesucht, der uns mit wunderbaren Wellen und einer tollen Strandszene inklusive Wellenreitschule empfing. Die Unterkunft vor Ort bot genug Platz zum Trainieren und entspannen, selbst bei Regen war es möglich im Speisesaal Nummern zu trainieren. 

Spanien hat uns mit gutem Wetter rund neuen Freunden empfangen und wie so oft wurden wir zum Wiederkommen ermuntert und eingeladen. Dank Silvia Caballo vom Variete etcetera hatten wir nicht nur sprachlich eine super Unterstützung sondern auch professionelle Hilfe mit an Board, sei es die Beratung, Hilfe bei der Kommunikation und Verwaltung des Taschengeldes und der Nerven. Andrea Holle sorgte für das Catering, die Artistenspeisung und die stete Verfügbarkeit von leckerer Kost.